Über uns

Die MieterInnen-Initiative besteht seit dem Jahr 2004 als Verein. Unsere Ziele sind unter anderem:

  • Die kostenlose Beratung, Unterstützung, Schulung von MieterInnen in mietrechtlichen Angelegenheiten.
  • Die rechtliche Unterstützung von MieterInnen im Fall eines Rechtsstreits durch unseren Rechtshilfefonds.
  • Die Stützung der Interessen der MieterInnen auf der politischen Ebene bei gleichzeitiger politischer Unabhängigkeit. Die MI setzt sich entgegen den aktuellen Tendenzen in Wohnpolitik und am Wohnungsmarkt für eine Wohnungspolitik ein, die allen Menschen Zugang zu erschwinglichem, qualitativ hochwertigem und ausreichend Wohnraum bietet.

Unser Selbstverständnis beruht darauf, dass wir MieterInnen unterstützen wollen, im Fall von individuellen Problemen mit VermieterInnen, Hausverwaltungen etc. selbst aktiv zu werden und ihre Rechte durchzusetzen.
Auf politischer Ebene ist uns die Stärkung der Stimme von MieterInnen ein Anliegen, das wir in Form parteiunabhängiger, konsequenter Interessenspolitik verfolgen. Die Zusammenarbeit mit anderen MieterInnen-Organisationen und regierungsunabhängigen Organisationen und Einzelpersonen ist uns dabei besonders wichtig.

Wir wollen die Vereinzelung und die Resignation durchbrechen, die gerade auf dem Wohnungsmarkt unter den MieterInnen herrscht und wir wollen zu einer machtvollen und gesellschaftlich relevanten Organisation der Zivilgesellschaft werden. Die einzelnen Schritte dabei sind: Informieren, Helfen, Schulen, Widerstand organisieren!
Natürlich wissen wir auch, dass dieser Anspruch nicht von Heute auf Morgen erfüllt werden. Der Anfang ist die Konstituierung dieses überparteilichen Projekts als Verein, der sich aus ExpertInnen und engagierten MieterInnen zusammen setzt.
Unser gemeinsames Anliegen ist die Durchsetzung des Menschenrechts auf leistbares, zeitgemäßes und gesichertes Wohnen!

Daher …

  • Wollen wir für eine mieterInnengerechte Wohnungspolitik arbeiten
  • Wir wollen die Wohnungspolitik nicht allein der Immobilienbranche, den Parteien und der Regierung überlassen.
  • Sind wir der Ansicht, dass das Grundbedürfnis Wohnen nicht weiter der Profitlogik unterworfen werden darf!

Wir freuen uns über jede Unterstützung!
Wenn sie sich für wohnpolitische und wohnrechtliche Angelegenheiten interessieren und unsere Grundsätze gut finden, nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Wir sind zudem auf Mitgliedsbeiträge und Spenden angewiesen, um weiterhin unabhängig und kostenlos beraten, schulen zu können, und parteiunabhängig die politischen Interessen der MieterInnen zu fördern.